Zum Inhalt springen

SEKUNDÄRPRODUKTE sind Nebenprodukte, die bei der Produktion von metallurgischem Siliciummetall anfallen.

Sekundär-Silicium zur Herstellung von FeSi-Formlingen
  (Si ges. ca. 50%, Si met. ca. 30%)
Elektrodenreste hoch kohlenstoffhaltig, zur Herstellung von Aufkohlungsmitteln
Kohleelektrodenbruch (Originaldurchmesser 960 mm, Asche 0,35 %)
Graphitelektrodenbruch (synthetischer, extrudierter Graphit, Asche 0,5 %)
Abstichblöcke (Silicium-infiltriertes SiC)
Holzkohlenstaub Filterstaub, der beim Fördern von Holzkohle anfällt
  (Holzkohlen-Feinstaub, C-fix (wasserfrei) ca. 70-85 %)
Quarzsand Unterkorn aus Absiebanlage, erdfeucht
  (Körnung >99% 0-8mm, SiO2-Gehalt ca. 99%)

 

Verpackungsdetails und Preise auf Anfrage

Kontaktdaten:

RW silicium GmbH / Verkauf - Versand
Wöhlerstraße 30 - 94060 Pocking / Germany
Tel. +49 (0)8531 / 702-36 Fax. +49 (0)8531 / 702-99
e-mail: infosiliciumde

Share This